Wedding

Inga und Chris im Interview

German only

Es ist wieder Zeit für ein Interview und heute haben wir unser liebes Brautpaar Inga und Chris zu ihrer Hochzeit befragt.

Alle Fotos findet ihr übrigens hier in diesem Blog post.

Viel Spaß und Danke euch zwei für die Hammer Zeit mit euch und auch das klasse Interview!

LOVE
Carmen und Ingo
Motto für eure Hochzeit?
Olivenbaum / -zweig (wegen seiner Bedeutung: Liebe , Beständigkeit, Einigkeit), die Toskana, Kalligraphie hatte auch eine wichtige Rolle

Wo habt ihr euch eure Hochzeitsinspiration geholt?
Hauptsächlich via Pinterest und auch teilweise über Hochzeitsblogs ( Green Wedding Shoes, Style me pretty)

Wie habt ihr euch kennen gelernt und wie war der Heiratsantrag ?
Wir haben uns bei einer Skifreizeit der TU Kaiserslautern kennen gelernt, Chris war Skilehrer und ich bin als Teilnehmer dabei gewesen, allerdings mit anderem Schneesportgerät. Dass ich als Frostbeule und ohne Skierfahrung mitgefahren bin, verdanke ich nur zwei lieben Freundinnen, die mich mit dem Rahmenprogramm (Glühwein & Karaoke ) geködert haben ;). Wir haben uns gut verstanden, weiter aber nichts. Nach über einem 1,5 Jahren haben wir uns in den Bergen wieder getroffen und plötzlich war alles anders.

Chris hat mir den Heiratsantrag an einem sonnigen Wintermorgen gemacht. Wir sind in die Stadt gelaufen, um entspannt frühstücken zu gehen und vorher noch etwas herum geschlendert (dachte ich, Chris hatte allerdings ein Ziel vor Augen). Vor dem Altpörtel in Speyer , auf dem wir an unserem ersten Date waren, hat er mich dann in den Arm genommen und mir ziemlich viele ganz wunderbare Dinge gesagt – und durch den Tränenschleier konnte ich dann irgendwann den wunderschönen Verlobungsring erkennen :). Das war ein richtig schöner, natürlicher und inniger Moment. Danach waren wir dann aber noch tatsächlich frühstücken ;)

Wie lange habt ihr eure Hochzeit geplant?
Im Endeffekt waren es beinahe zwei Jahre, da unserer Traumlocation bereits sehr weit im Voraus ausgebucht war. Ca. 20 Monate vorher haben wir unserer Traumfotografen für unsere Hochzeit gewinnen können, danach gab es erstmal eine kleine Ruhephase. 10 Monate vor dem Trautermin haben wir alle weiteren Dienstleister gesucht , sowie mein Brautkleid. Ein Pinterestboard für Inspirationen zur eigenen Hochzeit habe ich um ehrlich zu sein schon seit 3-4 Jahren gehabt ;) Das wurde dann ausgemistet und aktualisiert und an das ausgesucht Motto angepasst.

Was war der schönste Moment eurer Hochzeit?
Chris: Als Inga mit ihrem Papa und Amilia auf dem Arm bei der Trauung eingelaufen ist.
Inga: Der Moment, wo wir uns unsere eigenen Trauworte gesagt haben.

Wie fühlt es sich an nun eure Hochzeitsbilder an zu schauen?
Wunderbar. Sie bringen den Tag nochmals zurück, zeigen einem wie die Liebsten den Tag mit uns gefühlt und gestaltet haben. Halten fest, wie viele einzelne Momente & Elemente im Endeffekt das Gefühl des Tages ausgemacht haben.
Wie oft habt ihr die Bilder schon angeschaut seither?
Das ist sehr schwer zu sagen, da sie ja schon in Teile an der Wohnzimmerwand hängen :)
Das Album vielleicht 20 x, die Slideshow 25x, die Bilder in der Galerie 6-7 mal in der Gesamtheit. Wir haben ca. 150 Favoriten als eigene Slideshow , die haben wir bestimmt auch schon 30 x angesehen, und dann die Bilder auf dem iphone, die sieht man ja täglich zig mal , haha.

Was wäre der wichtigeste Tipp den ihr allen zukünftigen Brautpaaren mit auf den Weg geben könnt?
Delegierte so viel wie möglich. Perfektion ist unwichtig, nur die Emotionen, das was man an dem Tag fühlt, hat wirklich Relevanz. Gestaltet den “Zeitplan” so locker und mit so viel Puffer wie möglich und seid relaxt an Eurem Tag, auch falls mal etwas suboptimal läuft.
Habt Jemanden am Hochzeitstag, der über alles bescheid weiß (nicht nur organisatorisch , sondern auch wie Ihr den Tag erleben wollt, was Euch besonders wichtig ist) und ggf. koordinieren & umdisponieren kann und an Dinge denkt, die Ihr an dem Tag nicht auf dem Schirm haben werdet ( in unserem Fall war das unsere Wedding Planerin und die Brautjungfern ).

Was waren eure Entscheidungskriterien bei der Fotografenwahl?
Bildsprache – Nähe, Natürlichkeit, Momente, Details, Schönheit, Besonderheit
Persönlichkeit – uns war wichtig, dass wir zu den Menschen, die uns an dem Tag in den intimsten Momenten begleiten, auch eine Verbindung haben. Dass wir sie
mögen und auch so gerne mit Ihnen Zeit verbringen würden, einfach, weil sie sympathisch , offen und herzlich sind. Ein bist wie wir halt :P :P
Professionalität – Natürlich war uns auch wichtig, dass wir uns auf unserer Fotografen verlassen können und einfach den Tag genießen können.

Würdet ihr im Nachhinein etwas ändern, wenn ihr könntet?
Ich würde mehr Kuchen essen , das ist zu kurz gekommen ;) Und etwas besser auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten an dem heißen Tag.

Was wäre ein Tipp um einen Fehler zu vermeiden, den vielleicht viele Paare zu 100% machen?
Delegieren, delegieren, delegieren. Zu viel selber machen zu wollen führt meist zu unnötigem Stress im Vorfeld oder auch am Hochzeitstag selbst.
Imperfection is the new perfection ;) Die eigenen Erwartungen eher daran binden, wie sich der Tag anfühlen, nicht wie er aussehen soll.

Danke Carmen und Ingo. Ihr seid einfach wunderbar und wir sind dankbar für Eure Freundschaft und Eure herausragende Arbeit !

 

— Team —

Location: Gebrüder Meurer

Wedding Dress : Anna Kara via Jolie Brautmode

Hair & Makeup: Anna Steiner

Celebrant: Michael Letzel

Music: Stellas

Flowers: Marike Schmidt von Florales Handwerk

Wedding Concept: Romina Certa & Bride

Caligraphy and signs: Bride

Stationary: Stefanie Krel von Stennie Design

Videography: Nicole Jahnke von Die Filmerei

Cake: Leonor`s Sweet Creations

Candy Table: Best Bridesmaids ever

Headpiece: Twigs & Honey

Jewelry: BHLDN

Kimono: Plum Pretty Sugar

Shoes: Rachel Simpson

Suit: Engelhorn Mannheim

Shirt: Humbert Maßschneiderei Landau

Bow Tie: Jack & Jones

Rings: Goldschmiede Lais Speyer

 

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Daniel Kondratiuk
    18. February 2017 at 10:35

    Hallo liebe Carmen, lieber Ingo,

    eine wirklich tolle Idee das Brautpaar zu interviewen.
    Interessant es zu lesen und die Hochzeitsbilder sind sehr schön.

    Liebe Grüße
    Daniel

  • Leave a Reply